Hlavní stránka Grundinformation

info01

Höhere Polizeischule und Polizeimittelschule
des Ministeriums des Innern in Holesov

ist vom Innenministerium der Tschechischen Republik eingerichtet. Sie ist ein untrennbarer Bestandteil des Systems vom Polizeischulwesen. Hier werden nicht nur die Angestellten von der Polizei und dem Innenministerium ausgebildet, sondern die Schule bietet auch die Abiturausbildung für die Schüler nach der Grundschule.

Das ganze Schulgelände nimmt die Fläche von 18 ha ein. Die Polizeischule nutzt auch ausgedehnte einige Hektar lange Ausbildungsanlage in Dobrotice. In Dobrotice wird das Zentrum für die Hundeführerausbildung und für die Ausbildung der Diensthunde des Polizeipräsidiums der Tschechischen Republik ausgenutzt. Die Schießanlage in Dobrotice, sowohl auch die Schulgebäude in Holešov wurden neu und modern rekonstruiert.
info02 info03 info04
info05 info06 info07

Die Polizeischule hat sehr gute Bedingungen für die Ausbildung. Zur Verfügung stehen insgesamt 24 Klassenräume, 35 spezielle Sprachlabore, 3 Schießanlagen, viele Sportplätze, eine Turnhalle und drei Säle mit der Tatami. Die Lehrräume sind mit der modernen didaktischen Einrichtung ausgerüstet.

Der Ausbildungsprozess der Höheren Polizeischule und Polizeimittelschule des Ministeriums des Innern in Holesov wird in diesen Ausbildungsprogrammen realisiert:

a) Höhere Polizeischule

b) vierjähriges Abiturstudium

c) polizeiliche Fortbildung

d) Sprachausbildung

Höhere Polizeischule: 2008 erwarb die Polizeimittelschule des Ministeriums des Innern in Holešov die Akkreditierung für das Ausbildungsprogramm im Bereich Recht und Sicherheit (68-42-N/04).

Nach dem Absolvieren dieses Ausbildungsprogramms erwerben die Studenten notwendige Berufstauglichkeit.

Die Ausbildung an der Höheren Schule ermöglicht die erforderliche Qualifikation zu erwerben:

* für die Einstufung der Polizeibeamten  in die 6. und 7. Gehaltsklasse laut Gesetz Nr. 361/2003 der   GBl., in gültiger Fassung,

* für die Einstufung der Zivilangestellten des Innenministeriums und der Polizei der Tschechischen Republik in die 9. und 10. Gehaltsklasse gemäß der Regierungsverordnung Nr. 564/2006 der GBl., in gültiger Fassung. In dem Jahr 2014 wurde die Akkreditierung für den nächsten Zeitraum verlängert.
info08 info09 info10
info11 info12 info13

Vierjähriges Abiturstudium im Bereich Sicherheit und Recht wird für Grundschulabgänger  realisiert und mit der Abiturprüfung abgeschlossen. Die Absolventen haben die Möglichkeit, sich auf allen Gebieten der Polizeiarbeit zu betätigen, an den Hochschulen zu studieren oder in anderen Organen der Staatsverwaltung, in den Sicherheitsagenturen und bei der Stadtpolizei zu arbeiten.

Sprachausbildung wird in fachorientierten Fremdsprachenkursen realisiert. Diese gehen von den Bedürfnissen der Polizeipraxis aus. Es wird vor allem die Sprachfertigkeit akzentuiert, die in Rollenspielen geübt wird. Die Sprachbildung wird entweder mit der polizeilichen Sprachprüfung (Spezialisierung auf die Ausländerpolizei), oder mit der Sprachprüfung des Innenministeriums – des I. oder II. Grades abgeschlossen. Der Unterricht wird u.a. von den Muttersprachlern geführt. Die Schule bietet die Sprachausbildung in der englischen, deutschen und russischen Sprache an.

Polizeiliche Fortbildung wird in den spezialisierten Kursen realisiert, z.B. Fortbildung für Ausländerpolizei, den Schutz der verheimlichten Informationen , pädagogische Kurse, EDV Kurse und andere nach dem Bedarf der Polizei der Tschechischen Republik und des Innenministeriums ČR.


info19 info14 info15
info16 info17 info18

Die Schule ist auch bei der Schöpfung von Finanzmitteln aus den EU-Fonds der Europäischen Union erfolgreich. Zu den bedeutendsten Investitionen gehörten die Projekte vom Operationsprogramm Umwelt, dank denen die Schulgebäude revitalisiert wurden. Was die Ausbildung betrifft, realisierte man die  Projekte - Fonds für Außengrenze, das Ausbilden der Nationalitätsminderheiten oder internationale Projekte für die Stärkung der Fachkompetenz von den Lehrkräften.

Die Lehrkräfte kooperieren noch auch mit Polizeischulen und Polizeiabteilungen im Ausland;  vor allem aus der Slowakei, Polen und Deutschland. Studienaustausch der Schüler, der Studenten und auch der Lehrkräfte beteiligt sich auch an deren Berufskompetenz. Die Angestellten der Schule nehmen regelmäßig an den Ausbildungsaktivitäten CEPOL teil.

Aktualizováno (Pátek, 12 Únor 2016 08:13)

 

Aktuality

POKOS 2017 29 Červen 2017, 04.25
POKOS 2017
POKOS 2017 V pondělí 26. června 2017 proběhla
Dračí lodě 2017 28 Červen 2017, 04.34
Dračí lodě 2017
Hranice Dragons 22.6.2017Mistrovství České
Exkurze Velehrad 26 Červen 2017, 04.54
Exkurze Velehrad
Závěr semináře „Mravní a křesťanská
Projekt mobility 21 Červen 2017, 04.34
Projekt mobility
Projekt mobility Ve dnech od 5. června do 9. června
Banner